Team IG BCE Köln-Bonn Foto: 

IG BCE

Bezirk Köln-Bonn

In Europas größter Chemieregion am Mittelrhein umfasst der Bezirk Köln-Bonn mehr als 160 Betriebe. Neben vielen Einzelstandorten werden auch drei große Industrieparks betreut. Die rund 23.000 Mitglieder des Bezirks arbeiten sowohl in DAX-Konzernen als auch in kleinen klassischen Betrieben von Branchen wie Chemie, Kunststoff, Kautschuk, Glas, Papier, Pharmazie, Keramik und Mineralöl. In der Region verfügen wir über 13 Ortsgruppen und haben in mehr als 34 Betrieben eigene Vertrauensleutegremien. Zudem gibt es die Regionalforen Brühl-Wesseling und Hürth-Erftstadt.  weiter

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist trotz zahlreicher Regelungen und gesetzlicher Verbesserungen immer noch ein zentrales Thema in den Betrieben. Nach wie vor gibt es Regelungsbedarf bei Arbeitszeitfragen, bei der Qualifizierung und Weiterbildung und bei der Rückkehr nach einer Familienphase auf den Arbeitsplatz. Und das zunehmend für Frauen und Männer.  weiter

Vertrauensleutewahl 2020

Foto: 

IG BCE

Mit den anstehenden Organwahlen startet unsere IG BCE in den alle vier Jahre stattfindenden "Konferenzmodus". Mit der Vertrauensleutewahl legen wir den Grundstein für alle weiteren Demokratischen Beteiligungs- und Gestaltungsprozesse im Rahmen unserer Konferenzen bis hin zum 7. Ordentlichen Gewerkschaftskongress.  weiter

Deutschland macht Fortschritte beim Klimaschutz – dauerhaft?

Foto: 

picture alliance/Robert Schlesinger

Zum Jahresbeginn gibt es gute Nachrichten für Deutschland in Sachen Klimaschutz. Die Energiewende - also vor allem der Umstieg auf Strom aus erneuerbaren Energien - ist 2019 ein ganzes Stück weitergekommen. Und der CO2-Ausstoß ist dadurch stärker gesunken als man bisher gedacht hätte, wie eine jüngst erschienene Auswertung der Denkfabrik Agora Energiewende zeigt. Selbst das eigentlich längst abgeschriebene 2020-Ziel, nämlich 40 Prozent weniger Treibhausgas-Ausstoß pro Jahr als 1990, scheint wieder in Reichweite.  weiter

Der Kohle-Ausstiegsplan ist ein fairer und sachdienlicher Kompromiss!

Die jetzt besiegelte Bund-Länder-Einigung zum Herunterfahren der Kohleverstromung folgt in den wesentlichen Punkten dem Kompromiss der Strukturwandelkommission. Dass nun ehemalige Mitglieder des Gremiums dennoch Kritik an den Plänen üben, ist zwar legitim – trägt aber nicht unbedingt zu einer fairen und sachlichen Betrachtung der Einigung bei, meint Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE.  weiter

Mehr Druck machen bei Klimaschutz und Digitalisierung

Foto: 

IG BCE

Die Beschäftigten in den Branchen der IG BCE fordern mehr Unterstützung und Engagement von Politik und Wirtschaft bei der Transformation des Industriestandorts. Die Gewerkschaften sollten darauf drängen, dass beide Seiten Klimaschutz und Digitalisierung aktiver angehen.  weiter

Nach oben