Team IG BCE Köln-Bonn Foto: 

IG BCE

Bezirk Köln-Bonn

In Europas größter Chemieregion am Mittelrhein umfasst der Bezirk Köln-Bonn mehr als 160 Betriebe. Neben vielen Einzelstandorten werden auch drei große Industrieparks betreut. Die rund 23.000 Mitglieder des Bezirks arbeiten sowohl in DAX-Konzernen als auch in kleinen klassischen Betrieben von Branchen wie Chemie, Kunststoff, Kautschuk, Glas, Papier, Pharmazie, Keramik und Mineralöl. In der Region verfügen wir über 13 Ortsgruppen und haben in mehr als 34 Betrieben eigene Vertrauensleutegremien. Zudem gibt es die Regionalforen Brühl-Wesseling und Hürth-Erftstadt.  weiter

Bundestarifkommission hat die Forderungen einstimmig beschlossen

Foto: 

Andreas Mann

Jedes Mitglied der 26-köpfigen Bundestarifkommission reckte seinen Arm nach oben, als es Mitte Januar in Offenbach um die Abstimmung der Forderungen für die diesjährige Papier-Tarifrunde ging.  weiter

„Kann man Frauen digitalisieren?“

Foto: 

Eleonore Schwalbach

Bei dieser Veranstaltung des Bezirksfrauenausschusses der IG BCE Köln-Bonn werden wir mit interessierten Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch über die Digitalisierung in Alltagssituationen kommen.  weiter

Echte Erfolge – echte Lasten

Nach monatelangen Gesprächen und einer 21-stündigen Marathonsitzung hat die Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung am frühen Samstagmorgen einen Abschlussbericht vorgelegt. Das wichtigste Ergebnis: Niemand fällt ins Bergfreie – über den ganzen Zeitraum. Die Beschäftigten in der Kohleverstromung werden im klimapolitisch bedingten Strukturwandel umfassend abgesichert.  weiter

Gemeinsamer Entgeltvertrag überfällig

Tarifverhandlungen für die Feinkeramische Industrie (FKI) stellen die IG BCE stets vor besondere Herausforderungen: Die Branche ist ausgesprochen vielfältig strukturiert. Sie produziert High-Tech-Produkte ebenso wie traditionelle Ware. Bei einem Treffen in Künzell bei Fulda stimmten sich jetzt die Mitglieder der Tarifkommission FKI auf die Tarifrunde 2019 ein.  weiter

Forderung aufgestellt

Foto: 

iStockphoto/Gabriela Schaufelberger

Für die rund 40.000 Beschäftigten in der Papierindustrie hat gestern (15. Januar) die Tarifrunde 2019 begonnen. Die Bundestarifkommission der IG BCE stellte in Offenbach ihre Forderung auf, die eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent, die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen sowie die Verdopplung des Urlaubsgeldes vorsieht.  weiter

Nach oben