Abschlussveranstaltung in Hannover

Projekt Nachwuchsbildung- und Förderung für BR-Führungskräfte

Nach zwei Jahren der Weiterbildung und -entwicklung fand das Projekt Nachwuchsbildung- und Förderung für BR-Führungskräfte des Bezirk Köln-Bonn am 23. und 24. Februar 2018 seinen Abschluss. Bei der Veranstaltung in der IG BCE-Hauptverwaltung in Hannover und einem gemütlichen Abend im Bildungszentrum in Bad Münder wurde auf das Getane und Erreichte zurückgeblickt.

IG BCE

Teilnehmende des Projekts
08.03.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Den Startschuss für das Projekt hatte der Vorsitzende der IG BCE Michael Vassiliadis am 27. Oktober 2015 in Köln gegeben. Es folgten für die Teilnehmenden insgesamt zweiundzwanzig Seminartage, die in vierzehn Einzelveranstaltungen aufgeteilt waren. Dabei wurden nach § 37/6 BetrVG unterschiedliche Themenfelder wie beispielsweise „Keine Angst vor wirtschaftlichen Kennzahlen“, „Gut vernetzt“, oder „Führung in der BR-Arbeit“ in den Blick genommen.

Zudem bildeten sich die Teilnehmenden auch in ihrer Freizeit in Wochenend- und Abendschulungen fort. Dabei standen unter anderem „Unsere IG BCE“, „Starker Auftritt“ oder „Moderation & Präsentation“ auf dem Themenplan.

Für ihr Teilnahme am Projekt erhielten die Kolleginnen und Kollegen auf der Abschlussveranstaltung Zertifikate, verbunden mit einer Laudatio vom Abteilungsleiter der Abteilung „Mitbestimmung“, Stefan Soltmann und Ralf Denecke, Sekretär aus dem IG BCE Bezirk Köln-Bonn.

Am Ende bestand Einigkeit: Es waren zwei Jahre, die sowohl rauchende Köpfe hervorbrachten, aber auch eine Menge Spaß gemacht haben. Gespickt mit tollen Ideen, die von den jeweiligen Referentinnen und Referenten bestens weitergegeben worden sind, kann es jetzt in den Betrieben noch besser vorangehen.

Nach oben