Danke für die Unterstützung - es hat sich gelohnt

Foto: 

Matthias Jakobs

Nachdem die Zeichen lange Zeit auf Konfrontation standen, ist es durch die hervorragende Unterstützung aus den Betrieben gelungen, einen guten Tarifabschluss zu erzielen. Wir möchten uns bei allen bedanken, die mit ihrer Kreativität und ihrem Engagement dieses möglich gemacht haben.  weiter

Haustarifvertrag abgeschlossen

Am 1.8.2013 hat die IG BCE bei der Tankstellen-Support GmbH in Köln den ersten Haustarifvertrag abgeschlossen. Er sichert den knapp 120 Beschäftigten viele bereits bestehende Leistungen tarifvertraglich zu, darüber hinaus konnten neue Leistungen erfolgreich verhandelt werden.  weiter

Tarifeinigung erzielt – mehr Geld ab dem 01.08.2013

Trotz der schwierigen Situation, bedingt durch stetig steigende Rohstoff- und Energiekosten, ist es gelungen, eine spürbare tabellenwirksame Tariferhöhung, in zwei Schritten, zu erzielen. Die Tarifparteien waren sich einig, dass man den Beschäftigten ein positives und motivierendes Signal und auch ein Dankeschön für den geleisteten Einsatz, mit dem Tarifabschluss, geben muss.  weiter

Tarifeinigung erzielt – mehr Geld ab dem 01.07.2013

In der dritten Verhandlungsrunde ist es gelungen, eine spürbare tabellenwirksame Tariferhöhung zu erzielen. Die Entgelte werden ab dem 01.07.2013 um 2,5 %, mindestens aber um 80,- €, sowie ab dem 01.01.2014 um weitere 1,5 %, mindestens aber um 55,- €, erhöht. Die Ausbildungsvergütungen werden ab dem 01.07.2013 um 30,- € angehoben.  weiter

Entgelterhöhung in zwei Stufen um 1,8 und 3 Prozent

Foto: 

Bilderfilm.de

In den frühen Morgenstunden des 26. Juni wurde für die 40.000 Beschäftigten der Papierindustrie nach langen, zähen Verhandlungen und zahlreichen Aktionen der Beschäftigten vor Ort ein Ergebnis erzielt. Die Entgelte steigen in zwei Stufen, ab 1.Juli um 1,8 Prozent und ab 1. Mai 2014 um 3 Prozent. Darauf haben sich IG BCE und Papier-Arbeitgeber in der dritten Verhandlungsrunde geeinigt. Außerdem haben die Tarifvertragsparteien eine Vereinbarung zur Nachwuchssicherung abgeschlossen. Das Abkommen zur Altersteilzeit bleibt in Kraft.  weiter

2,6 Prozent mehr und Erhöhung der zusätzlichen Altersvorsorge

Die Löhne und Gehälter in der feinkeramischen Industrie (West) steigen um 2,6 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden um 50 Euro pro Ausbildungsjahr angehoben. Darauf haben sich IG BCE und der Bundesverband der feinkeramischen Industrie am späten Dienstagnachmittag (16. April) in der zweiten Verhandlungsrunde in Würzburg geeinigt. Außerdem werden in die – mit dem letzten Tarifabschluss geschaffene - zusätzliche Altersvorsorge weitere 75 Euro eingebracht. Damit erhalten die Beschäftigten ab 2014 jährlich 150 Euro.  weiter

5,6 Prozent mehr Entgelt in zwei Stufen

Die Beschäftigten der Feuerfest- und Säureschutz-Industrie erhalten eine Entgelterhöhung in zwei Stufen. So steigen die Löhne und Gehälter ab 1. Juli 2013 um drei Prozent und ab 1. Oktober 2014 um weitere 2,6 Prozent. Darauf hat sich die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE mit den Arbeitgebern am 19. Juni in Kaltenengers geeinigt.  weiter

Tarifpaket geschnürt

Die 1700 Beschäftigten im Bereich Fotofinisher erhalten ab Juni 2013 drei Prozent mehr Lohn. Außerdem wurde ein Demografietarifvertrag abgeschlossen, bei dem der Arbeitgeber ab 1. Januar 2014 pro Mitarbeiter jährlich 300 Euro für Altersteilzeit, Altersvorsorge, Langzeitkonten oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung zur Verfügung stellt. Weiterhin konnte eine Erhöhung des Urlaubsgeldes erreicht werden.   weiter

Tariferhöhung um drei Prozent und Schichtzulage vereinbart

Foto: 

Stock Creative - Fotolia.com

Die Entgelte der Beschäftigten der Lederwaren-, Kunststoffwaren- und Kofferindustrie steigen um drei Prozent - das ist das Ergebnis der Tarifverhandlungen vom 11. April. Zudem erhalten alle Arbeitnehmer und Auszubildenden künftig 30 Tage Urlaub im Jahr. Erstmalig konnte auch eine Schichtzulage von 6 Prozent für die teilkontinuierliche Wechselschicht vereinbart werden.  weiter

Nach oben